MDR Musiksommer 2020

Freitag, 17. Juli 2020 ab 17:00 Uhr - im Blauen Saal

 

  Johanna und Clara / Duo (Bild)

  Vera Hilger / Violine

  Norbert Hilger / Violoncello

 

  Programm:

  Astor Piazzolaa Le grand Tango (Arrangement für Viola und Violoncello)

  Bohuslav nartinu Drei Madrigale für Violine und Viola

  Ludwig van Beethoven Duo Es-Dur WoO 32 für Viola und Violoncello ("Duett mit zwei obligaten Augengläsern")

- Pause -

Antonio Soler Fandango (Transkription für Viola und Violoncello von Vera und Norbert Hilger)

Antonín Dvorák Quartett Nr. 1D-Dur op. 23 (für Violine, viola, Violoncello und Klavier)

 

Antonín Dvorák könnte bestätigen wie wertvoll Unterstütung ist. Johannes Brahms hieß sein bedeutender Mentor. Dessen Fürsprache war es zu verdanken, dass Dvorák, mit einem österreichischen Staatsstipendium ausgestattet, die finanziellen Sorgen hintanstellen und sich ganz seiner Kunst widmen konnte. Mit einem wahren Produktivitätsschub bedankte sich der Böhme für das Engagement des Älteren. Ergebnis war unter anderem sein Klavierquartett D-Dur op. 24. Wenn die Cottbusserinnen Johanna und Clara als Preisträgerinnen des Wettbewerbs "enviaM - MUSIK AUS KOMMUNEN" in Schloss Waldenburg das Podium betreten, wird Dvoráks melodienseliges Quartett zum Finale eines abwechslungsreichen Programms. Vera und Norbert Hilger sind die künstlerischen Mentoren, die die zwei jungen Kolleginnen gerne an ihrer langjährigen Erfahrung sowohl aus der Arbeit im MDR-Sinfonieorchester als auch als festgefügtes Kammermusikduo teilhaben lassen.

Vor Konzertbeginn wird eine Führung angeboten, die beim Ticketkauf hinzugebucht werden kann.

Tickets: 22,- €